Die unterschiedlichen Materialen, aus denen Stoffwindeln bestehen

Ein wahres Wohlgefühl auf der Haut erzeugen hochwertige Stoffe aus ausgesuchten Naturfasern. Sie bieten nicht nur eine angenehm weiche Struktur, sondern sorgen für ein angenehmes Körperklima und sind in der Lage, Feuchtigkeit sehr gut aufzunehmen. Hochwertige Stoffwindeln gibt es in verschiedenen Macharten und Designs. Doch welche Materialen werden bei der Herstellung zusammengefügt, damit sich die Kleinen rundum wohlfühlen?

Ein wahres Wohlgefühl auf der Haut erzeugen hochwertige Stoffe aus ausgesuchten Naturfasern. Sie bieten nicht nur eine angenehm weiche Struktur, sondern sorgen für ein angenehmes Körperklima und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die unterschiedlichen Materialen, aus denen Stoffwindeln bestehen

Ein wahres Wohlgefühl auf der Haut erzeugen hochwertige Stoffe aus ausgesuchten Naturfasern. Sie bieten nicht nur eine angenehm weiche Struktur, sondern sorgen für ein angenehmes Körperklima und sind in der Lage, Feuchtigkeit sehr gut aufzunehmen. Hochwertige Stoffwindeln gibt es in verschiedenen Macharten und Designs. Doch welche Materialen werden bei der Herstellung zusammengefügt, damit sich die Kleinen rundum wohlfühlen?

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Stoffwindeln aus Baumwolle und Biobaumwolle

Baumwolle ist ein erweiterbares Material, das am längsten für die Herstellung von Windeln verwendet wird. Biobaumwolle ist Baumwolle, die unter strengen ökologischen Bedingungen gepflanzt und verarbeitet wird. Bei der Züchtung von Biobaumwolle werden keine Pestizide, Herbizide oder Düngemittel verwendet und bei der Bearbeitung des Gewebes werden keine toxischen Stoffe wie etwa Formaldehyd verwendet.

Hochwertige Stoffwindeln aus Baumwolle werden heute aus hochwertiger Biobaumwolle hergestellt, die unter strengsten ökologischen Bedingungen angebaut und später verarbeitet wird. Es entsteht ein weicher, anschmiegsamer Stoff, der wärmeregulierende Eigenschaften hat und sehr gut Feuchtigkeit aufnimmt.

Stoffwindeln aus Bambus und Hanf

Bambus kommt zudem bei der Herstellung von Stoffwindeln zum Einsatz. Der am schnellsten nachwachsende Rohstoff braucht keinen Dünger und chemische Behandlungen. Das feine Material ist Viskose sehr ähnlich. Säuglinge und Babys fühlen sich besonders wohl, weil das Material anschmiegsam, weich, antistatisch, antibakteriell, antiseptisch, luftdurchlässig, saugfähig und sehr robust ist.

Hanf

Zu finden sind auch Stoffwindeln aus Hanf. Die Pflanzen werden ohne Pestizide gezüchtet, sind sehr anspruchslos, wachsen enorm schnell und brauchen kaum Wasser, sodass sie zu den Rohstoffen gezählt werden, die ökologisch am unbedenklichsten sind. Windeln aus Hanf sind sehr robust, trocknen schnell und sorgen mit einer hohen Saugfähigkeit bei Babys und Kleinkindern für einen trockenen Popo.

Stoffwindeln aus Wolle, Flanell und Polyester

Ein weiteres Material von Stoffwindeln ist Wolle. Hochwertige Garne mit ausgezeichneten Isoliereigenschaften werden zu einer leichten und luftigen Stoffwindel zusammengefügt. Die Wolle besitzt ganz besondere Eigenschaften. Sie ist antibakteriell, mit natürlichem Lanolin ausgestattet, hat Selbstreinigungs- und Regenerationsfähigkeiten und ist damit das beste Material für Neugeborene und Kleinkinder.

Flanell wird auch für Stoffwindeln verwendet. Der sehr leichte Stoff mit einer leicht aufgerauten Oberfläche ist ein guter Wärmespender, angenehm weich, elastisch, widerstandsfähig, absorbiert Flüssigkeiten und schmiegt sich optimal an Babys zarte Haut.

Coolmax ist ein Material, das Feuchtigkeit besonders gut von der Haut abtransportiert und verdunsten lässt. Im Gegenteil zu Baumwolle speichert das Polyester, das der Grundstoff von Coolmax ist, keine Feuchtigkeit. Daher wird der Schweiß gut abtransportiert. Dieser Effekt verstärkt sich bei Coolmax noch einmal, da die spezielle Faser eine größere Oberfläche (Feuchtigkeit schneller aufnimmt) und eine verbesserte Kapilarität besitzt (Feuchtigkeit weg vom Körper nach außen transportieren). Somit verhindert Coolmax ein klammes Hautgefühl und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.

 

Polyester-Fleece ist eine künstlich hergestellte Faser und wird auch bei Stoffwindeln verarbeitet. Der feine Stoff bietet gegenüber Naturfaserwindeln unschlagbare Vorteile. Die Kunstfaser saugt sich nicht mit Flüssigkeit voll, sie sorgt für einen optimalen Feuchtigkeitsaustausch, sodass ein angenehmes Trockenheitsgefühl auf der Haut entsteht. Das Innenfutter von Taschenwindeln besteht meist aus Polyester-Fleece. Zusammen mit einer saugfähigen Bambus- oder anderen Windeleinlage ist Babys Popo immer trocken.

 

Zuletzt angesehen